Einst gehörte die britische Pop-Band Oasis, die im Jahre 1991 von den Brüdern Liam und Noel Gallagher gegründet wurde, zu den beliebtesten Pop Bands überhaupt und konnten bis heute weltweit rund 80 Millionen Tonträger absetzen. „Live Forever“, „Wonderwall“ oder „Stop Crying your Heart Out“ gehörten unter anderem zu den größten Hits der Bandgeschichte.

Diese endete am 28. August 2009 ziemlich abrupt, als Noel Gallagher seinen Ausstieg aus der Band bekanntgab, woraufhin sein Bruder im Oktober 2009 bestätigte, dass die Band Oasis Geschichte sei.

Während Liam Gallagher in der Folge mit den verbleibenden Oasis-Mitgliedern die Band „Beady Eye“ gründete, widmete sich Noel Gallagher seinem Solo-Projekt mit dem Namen „Noel Gallagher’s High Flying Birds“. Doch nun machen sich viele Fans Hoffnungen auf eine Wiedervereinigung von Oasis.

Auslöser hierfür war ein Twitter-Post von Liam Gallagher an seinen Bruder, welcher mittlerweile auch Konzerte spielt, auf denen Alkoholkonsum strikt untersagt ist. Dies nutzte Liam dafür um diesem mitzuteilen, dass dies das Absurdeste sei, was dieser je gemacht hätte und er seinem Bruder vergeben würde, sie aber nun „das große 0“ wieder zusammenbekommen sollten. Dazu schrieb er, sein Bruder solle mit dem Quatsch aufhören und die Getränke gingen auf ihn. In einem weiteren Post, nur eine Stunde später fügte er seinen Worten zuvor ein „Komm schon“ hinzu.

Dies löste natürlich sofort etliche Spekulationen und Hoffnungen auf Seiten von Fans und Medien aus, zumal es bereits seit Längerem ein offenes Geheimnis ist, dass sich Liam Gallagher eine Wiedergeburt von Oasis nur allzu gut vorstellen könnte. So sagte er in einem Interview mit der DPA im September 2017 unter anderem, dass er lieber wieder mit Oasis auf der Bühne stehen würde anstatt alleine.

Noel Gallagher äußerte sich jedoch bislang noch nicht zu derartigen Gerüchten über eine Oasis-Reunion. Kein Wunder nach dem Kleinkrieg, den die beiden Brüder in den vergangenen Jahren gegeneinander führten.